64. Internationale Zollskiwettkämpfe

Publié le : jeudi 2 février 2017 |
Mots clés : Zollskiwettkämpfe
64. Internationale Zollskiwettkämpfe
64e Championnat d'Europe des douanes alpines | © Agence Zoom
Die internationalen Zollskiwettkämpfe, bei denen Athleten der Zollverwaltungen Deutschlands, Österreichs, Italiens, der Schweiz und Frankreichs gegeneinander antreten, finden vom 21. bis 23. März 2017 in Morzine statt.

 

ITALIANO FRANÇAIS

Morzine ist der Austragungsort der 64. Zollskiwettkämpfe

Vom 21. bis 23. März 2017 richtet die französische Direction générale des douanes im Wintersportort Morzine-Avoriaz die 64. InternationalenZollskiwettkämpfe aus.

Auf dem Programm dieser sportlichen Begegnung stehen Wettkämpfe im Riesenslalom und in den nordischen Skisportarten, an denen über 100 Weltklasseathleten teilnehmen. Neben den Champions der Zollverwaltungen sind dieses Mal auch andere Spitzensportler vertreten: Zum ersten Mal dabei sind französische Meister, die bei der Armee unter Vertrag stehen.

 

Le tournoi
Wettkampfordnung
Delegationen
Zollskiwettkämpfe 2016
Direkt von den Wettkämpfen
Promi-News
Les épreuves
Programm
Disziplinen
Teilnehmer
Austragungsorte
Ergebnisse
Informations
Morzine-Avoriaz
Warum Morzine
Stadtplan
Fahrplan der Shuttlebusse
FFS

 

Seit 1952 sind diese internationalen Wettkämpfe ein fester Bestandteil des FIS-Rennkalenders. Teilnehmer sind die Zollverwaltungen der fünf Alpennationen: Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich und die Schweiz.

Unter den Athleten, die beim französischen Zoll unter Vertrag stehen, befinden sich Skisportler, die in der Saison sowohl in den Disziplinen des Ski Alpin als auch in den nordischen Skisportarten hervorragende Leistungen erzielten: Alexis PINTURAULT, Mathieu FAIVRE, Julien LIZEROUX, Victor MUFFAT-JEANDET, Marie DORIN-HABERT, Anaïs CHEVALIER, Maurice MANIFICAT u.a.

Spitzensportler, die bei der französischen Armee unter Vertrag stehen, werden repräsentiert durch Martin FOURCADE, Tessa WORLEY, Jean-Baptiste GRANGE, Steve MISSILIEN u.a.

Gleichzeitig bietet sich hier Gelegenheit, Weltklasseathleten der anderen Nationen zu erleben: Fritz DOPFER und Felix NEUREUTHER gehen für Deutschland an den Start, Stefano GROSS und Manfred MOELGG für Italien, Eva-Maria BREM und Christoph NÖSIG für Österreich.


Das über 40jährige Engagement der französischen Zollverwaltung im Leistungssport trägt dazu bei, die Mitarbeiter zu sportlicher Betätigung und zur Übernahme sportlicher Werte zu motivieren. Gleichzeitig erhalten Spitzensportler so die Möglichkeit, ihr Talent zu entfalten, ehrgeizige Ziele anzustreben und umzusetzen und sich dabei gleichzeitig persönlich zu entfalten.
 

Nützliche Links

Auteur : Equipe France Douane